Discovery consists of seeing what everybody has seen
and thinking what nobody has thought.

Albert von Szent-Gyorgy, Mediziner

Poggio Ferrone

geniessen – erholen – erleben

 

geniessen

Poggio Ferrone liegt im ersten Hügelzug der Costa Etruria anschliessend an die Ebene der Maremma. Der Reiz dieser einzigartigen Landschaft sind die sanften und doch wilden Hügel, die mit Pinien, Zypressen und Macchia durchzogen sind. Dazu reihen sich die malerischen Olivenhaine und die Weinberge. Mit allen Sinnen möchte man das friedliche, stimmungsvolle Ambiente aufnehmen.
Ebenso verführerisch ist die lokale toscanische Küche. In Belvedere, welches gut zu Fuss erreichbar ist, befindet sich ein feines Restaurant. In Suvereto, das Sie in fünf Minuten Fahrt erreichen, gibt es weitere Bars und Restaurants. Geniessen Sie zum guten Essen noch einen Wein aus der Region, um die Ferien zu feiern.

 

erholen

Die Natur mit ihrer Ruhe lädt um Poggio Ferrone ein, die Seele baumeln zu lassen, spazieren zu gehen, zu lesen, zu malen oder fotografieren. Zur Anlage gehört auch ein kleines Schwimmbecken, wo Sie sich zwischendurch erfrischen können. In dieser Umgebung können Sie neue Energie tanken.

 

erleben

Das Meer, mit teilweise kilometerlangen Badestränden, ist in einer halbstündigen Autofahrt zu erreichen. Weiter gibt es in der Nähe einige kleinere mittelalterliche Städte. Spannend ist auch ein Ausflug zu den Ausgrabungen aus der Etruskerzeit. Die Maremma gehört zu den archeologisch und kunstgeschichtlich bedeutensten Regionen. Die grossen bekannten Städte der Toscana wie Siena, Pisa und Florenz, sind in einem Halbtages oder Tagesausflug zu besuchen.
Für Sportler, wie Velorennfahrer, Biker oder Läufer, bietet die Region ein unerschöpfliches Paradies. Zur Regeneration und zum Verwöhnen, können Sie im nahegelegenen Venturina in die bekannten Therme.
Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Suvereto selber oder in Venturina.